Der Trend aus Japan: Zehensocken

Noch wichtiger als Schuhe ist eigentlich das, was darin steckt. Besonders fußfreundlich sind die Fünf-Zehen-Socken von Knitido aus Japan. Ähnlich wie bei Fingerhandschuhen ist bei diesen Socken jeder Zeh individuell umhüllt. Besonders beliebt sind die Zehensocken bei Extremsportlern wie z.B. Marathonläufern. Kein Wunder, denn neben geringerer Kälteempfindlichkeit und Geruchsvermeidung (!) sollen sie zu bequemerem Laufen durch mehr Bewegungsfreiheit, gleichmäßiger Belastung der Zehen und besserer Balance der Füße insgesamt führen. Und weil es sie nicht nur in der Ausführung als Gesundheits- oder Sportlersocke, sondern auch als Business- und Kniestrümpfe gibt, kann man beim Laufen mit den Zehensocken etwas für seine Fußgesundheit tun und dabei auch noch gut aussehen. So ist das Modell mit den regenbogenfarben-bunt abgesetzten Zehen ein Must-Have für die coolen Teenager aus Berlin Prenzlauer Berg – nur hier gibt es sie bislang auch im Laden zu kaufen (oder aber online unter https://www.knitido.de/).